Zurück zur Auswahl

Oberes Management

Für mehr Information bitte einen Erfolgsaspekt auswählen

Definition der strategischen Ziele

Die wesentliche Aufgabe des Oberen Managements besteht in der Umsetzung des Unternehmenszwecks in Ziele und Programme. Sowohl das geschäftliche, politische und gesellschaftliche Umfeld als auch die internen Ressourcen des Unternehmens müssen kontinuierlich beobachtet und analysiert werden, um Chancen und Risiken für die Unternehmensentwicklung zu erkennen und zu bewerten. Die Ziele und Programme werden in Form von Visionen, Leitbildern, strategischen Zielen und Grobkonzepten beschrieben. Folgende Kompetenzbereiche werden dazu in der CAPTain‐Auswertung unterschieden: Geistige Beweglichkeit, Strategisches Denken

Vorgabe von Strukturen und Rahmenbedingungen

Das Obere Management definiert die operativen Unternehmensbereiche, weist ihnen ihre Aufgaben und Ressourcen zu und legt die Erfolgskriterien für ihre Tätigkeit fest. Es sorgt für eine kontinuierliche Abstimmung der Aktivitäten der Unternehmensbereiche. Folgende Kompetenzbereiche werden dazu in der CAPTain‐Auswertung unterschieden: Prozessorganisation, Entscheidungsfähigkeit

Change Management

Die Unternehmenswirklichkeit erfolgreicher Unternehmen ist von kontinuierlicher Veränderung geprägt. Die Initialisierung und Konzipierung der Veränderung ist vor allem Aufgabe des Top Managements. Dazu gehört, den Veränderungsbedarf zu erkennen, die Richtung vorzugeben, Ziele zu definieren und Maßnahmenprogramme zu entwickeln. Die mit jeder Veränderung einhergehenden Konflikte muss ein oberer Manager konstruktiv lösen. Folgende Kompetenzbereiche werden dazu in der CAPTain‐Auswertung unterschieden: Innovationskraft, Erfolgswille, Konfliktlösungskompetenz

Bündnispartner gewinnen

Für das Obere Management ist es von besonderer Bedeutung, innerhalb und außerhalb des Unternehmens gut vernetzt zu sein und für seine Vorhaben Bündnispartner zu gewinnen. Folgende Kompetenzbereiche werden dazu in der CAPTain‐Auswertung unterschieden: Beziehungsmanagement, Absprachen herbeiführen, Kooperationsfähigkeit

Führen von Führungskräften

Das Führen von mittleren Führungskräften erfordert das Fingerspitzengefühl, sowohl Orientierung geben und überzeugen zu können als auch Freiheit für Initiative und Kreativität zuzulassen. Ein kooperativer Führungsstil bindet die mittleren Manager ein und unterstützt sie in ihren Kompetenzen. Folgende Bereiche werden dazu in der CAPTain‐Auswertung unterschieden: Führungsstil, Motivationsvermögen

Persönlichkeit

Eine Position an der Spitze des Unternehmens bringt einen besonderen Erfolgs‐ und Bewährungsdruck mit sich. Gleichzeitig bietet sie wenig Möglichkeiten zu einem offenen, vertrauensvollen Austausch. Von einem Top Manager wird erwartet, dass er sein Metier beherrscht und nicht auf die persönliche Unterstützung anderer angewiesen ist. Folgende Bereiche werden dazu in der CAPTain‐Auswertung unterschieden: Einsatzfreude, Standing, Persönliche Autonomie.

Musterauswertung Oberes Management als PDF

INFOS ZUM MITNEHMEN!

  • Stellen Sie sich Ihre Informationen zum CAPTain System selbst zusammen.

    Einfach die für Sie wichtigen Inhalte durch Klicken auf die Büroklammer markieren, als PDF laden und speichern! Keine Registrierung nötig

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück